Park am Anlagesee Tübingen

Den Ort mit seinen Potentialen begreifen

Wer Tübingen per Bahn besucht und zur Innenstadt unterwegs ist, betritt als erstes den Park am Anlagensee. Der Park ist seit langem in einem beklagenswerten Zustand und die Interessen bei einer Neugestaltung vielfältig: Spielen, Erholen, Feiern, Naturschutz, Public Viewing.

Viel Konfliktstoff für den zweitägigen öffentlichen Workshop mit 45 Bürger*innen, Interessenvertreter*innen, Politiker*innen sowie Mitarbeiter*innen der Verwaltung. Der Knoten löste sich, als wir den Park selbst in den Mittelpunkt stellten.

Die gemeinsamen Empfehlungen für den öffentlichen Wettbewerb, der folgte, bringen die Potentiale des Ortes auf den Punkt und überbrücken scheinbare Gegensätze.

Auftraggeber:
Stadt Tübingen
Zeitraum:
2007
Leistungen:
  • Bürgerwerkstatt
  • Dokumentation (Print)
Top