Nordseespitze Dockkoog Husum

Das Herz der Husumer neu gestalten

Verwegen in die Fluten ragend, dem Spiel der Gezeiten mit Deichen abgetrotzt: Die Dockkoogspitze vor Husum repräsentiert das ewige Ringen zwischen Wasser und Land, Meer und Mensch, Natur und Kultur.

2012 führten wir eine Bürgerwerkstatt durch, da es in der Stadt sehr unterschiedliche Vorstellungen zur zukünftigen Entwicklung des Dockkoogs gab. In engagierter Zusammenarbeit entwickelten die Husumer*innen grundlegende Empfehlungen für die zukünftige Gestaltung und Nutzung des Dockkoogs. In einer bürgernahen Entwurfswerkstatt arbeiteten wir im Juni 2013 für eine Woche gemeinsam mit interessierten Bürger*innen an der Neugestaltung der Nordseespitze. Dazu bauten wir ein mobiles Planungsbüro im Speicher Husum auf, das jederzeit zugänglich war. In nachmittäglichen Planungssessions waren alle Mitmacher*innen aufgerufen, selbst zu analysieren, zu beobachten, zu zeichnen, zu entwerfen und in Diskussionen ihre Ideen zu konkretisieren. Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit bildeten die Basis für unseren Entwurf.

Die Neugestaltung der Dockkoggspitze nimmt das ambivalente Verhältnis der Husumer*innen mit dem Meer konstruktiv auf. Im Winter kann das Gelände schadlos von Stürmen überschwemmt werden – im Sommer lädt die Promenade zum Flanieren ein. Die Wiese bietet geschützte Nischen zum Sonnetanken und als Herzstück erlaubt ein Meerwassersee Badevergnügen ganz unabhängig von Ebbe und Flut. Auf dem Wasserspielplatz können Kinder das nasse Element spielerisch für sich entdecken und eine schwimmende Bühne an der Promenade macht Kultur auf dem Wasser möglich. Die Dockkoogspitze wird zum Mittler zwischen Land und Meer, zu einem Begegnungsort.

Auftraggeber:
Husum
Zeitraum:
2012/2013
Leistungen:
  • Bürgerwerkstatt
  • Dokumentation
  • Ergebnisplan
  • Bürgernahe Entwurfswerkstatt
  • Entwurf (LP 1-3)
Top