Mit uns lernen und arbeiten

Immer wieder bekommen wir Anfragen von Interessierten, die von uns lernen, bei uns mitarbeiten oder etwas mit uns gemeinsam machen möchten. Hier haben wir die Möglichkeiten zusammengetragen, uns näherzukommen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

Von uns lernen: Ausbildung

Wer ganz gezielt unsere Ansätze und Methoden kennen lernen und erlernen möchte, ist am besten bei den Veranstaltungen unserer Ausbildung aufgehoben. Einfach für die passende Veranstaltung anmelden oder gleich die ganze Ausbildung absolvieren und Feld-Prozess-Designer*in werden. Mehr Informationen gibt es hier.

Bei uns lernen: Praktikum

Sie wollen ein Praktikum bei uns machen? Wir bitten um eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und nach Möglichkeit Arbeitsproben. Wir achten darauf, ob Sie sich mit unserer Arbeit und unserem Institut auseinandergesetzt haben und ob Sie neben Ihrem Fachgebiet gestalterische, planerische oder konzeptionelle Kompetenzen mitbringen. Unsere Praktika dauern mindestens 3 Monate, damit die gemeinsame Zeit für beide Seiten produktiv wird. Praktikant*innen arbeiten bei uns direkt in den Teams und Projekten mit. Daher sind wir entsprechend gründlich bei der Auswahl. Wenn wir den Eindruck erhalten, dass wir zueinander passen könnten und eine Zusammenarbeit für alle von Mehrwert sein könnte, laden wir Sie zu einem Bewerbungsgespräch ein.

Bewerbung: Bitte schicken Sie uns (nach Möglichkeiten) gebündelt in einer PDF Datei (nicht größer als 5 MB!): 1. Anschreiben/Motivation, 2. Lebenslauf, 3. Zeugnisse, 4. Arbeitsproben (z.B. Konzeptskizzen, selbst verfasste Texte (Hausarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit, o.ä.), gestalterische Arbeiten, Fotografien, etc.), 5. Auseinandersetzung mit unserer Arbeit in einer von Ihnen gewählten Form (seien Sie hier gerne mutig und kreativ und machen Sie deutlich, wie sie unsere Arbeit verstehen und wo Verbindungslinien zu Ihren Erfahrungen, Kompetenzen, Potenzialen etc. liegen)

Bei uns arbeiten: Anstellungen

Im IPG sind wir „jack of all trades und master of one“ also Generalist*innen mit einem Spezialgebiet. Jobs entstehen bei uns durch Projekte und weniger über zu besetzende Arbeitsgebiete. Daher haben wir in der Regel keine offenen Stellen, freuen uns aber über einen Pool engagierter Menschen, auf die wir bei Bedarf zugehen können. Auch hier bitten wir um Initiativbewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Arbeitsproben. Wir achten darauf, ob Sie sich mit unserer Arbeit und unserem Institut auseinandergesetzt haben und ob Sie neben Ihrem Fachgebiet gestalterische, planerische oder konzeptionelle Kompetenzen mitbringen. Wenn wir den Eindruck erhalten, dass wir zueinander passen könnten und eine Zusammenarbeit für alle von Mehrwert sein könnte, laden wir Sie zu einem Bewerbungsgespräch ein.

Bewerbung: Bitte schicken Sie uns (nach Möglichkeiten) gebündelt in einer PDF Datei (nicht größer als 5 MB!): 1. Anschreiben/Motivation, 2. Lebenslauf, 3. Zeugnisse, 4. Arbeitsproben (z.B. Konzeptskizzen, selbst verfasste Texte (Hausarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit, o.ä.), gestalterische Arbeiten, Fotografien, etc.), 5. Auseinandersetzung mit unserer Arbeit in einer von Ihnen gewählten Form (seien Sie hier gerne mutig und kreativ und machen Sie deutlich, wie sie unsere Arbeit verstehen und wo Verbindungslinien zu Ihren Erfahrungen, Kompetenzen, Potenzialen etc. liegen)

Mit uns arbeiten: Assoziierung

Wir bieten Selbstständigen an, sich mit uns zu assoziieren. Als Assoziierte*r werden Sie fester Bestandteil des IPG-Teams, können unsere Ausbildungsangebote und unsere Infrastruktur nutzen und unter unserer Flagge segeln, arbeiten aber weiterhin selbstständig und auf eigene Rechnung, ähnlich wie es in Gemeinschaftspraxen bei Ärzten oder z.B. Kanzleien üblich ist. Bei Interesse freuen wir uns ebenfalls über eine initiale Bewerbung, an die sich bei Interesse ein Gespräch und eine Probephase für die Zusammenarbeit anschließen.

Zusammenarbeiten: Projektpartnerschaften

Sie haben ein eigenes konkretes Projekt, eine Produktidee oder möchten sich auf eine Ausschreibung bewerben und in dieser Angelegenheit gerne mit dem IPG zusammenarbeiten? Wir bieten Ihnen an, sich bei uns im Team mit Ihrer Idee zu präsentieren. In einer Feedbackrunde loten wir dann gemeinsam aus, ob und wie sich eine Zusammenarbeit realisieren ließe. Bitte schicken Sie uns im Vorfeld eine kurze möglichst konkrete Konzeptskizze, an Hand derer wir entscheiden können, ob wir eine Kooperation zu Stande kommen könnte.

Gemeinsam groß denken: Co*Creators*Club

Sie sind im Bereich Prozessbegleitung, Transformation und Kokreation aktiv und wollen sich mit Gleichgesinnten zusammentun? Wir treffen uns ca. einmal mit den Menschen, die wir wir mit ihren inneren und äußeren Prozessen intensiv arbeiten, in Resonanz zu ihren Umwelten gehen, sich den drängenden Themen stellen, auf die sie dabei stoßen, um mit allen Partizipateuren nach emergierenden kokreativen Lösungen für den positiven Wandel zu suchen. Der Co*Creators*Club ist ein Ort für Austausch, Reflexion, Strategie, Vision und Kollaboration. Mehr Informationen gibt es hier.

Einfach kennen lernen

Bitte schauen Sie regelmäßig in unseren Veranstaltungen oder abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir laden hin und wieder zu öffentlichen Veranstaltungen ein. Oder besuchen Sie einen unserer Vorträge und Workshops außerhalb des IPG.

Aktuelle Ausschreibungen

derzeit keine

 

Kontakt

info [at] partizipativ-gestalten [dot] de

Tel: 0441 – 99 84 89 50

 

Top