Methodentraining: Planungsorientierte Partizipation - Zukunftsfähige Stadt- und Freiräume gemeinsam entwerfen

Mit Sonja Hörster
28.-29. März 2019, ganztägig
Moltkestrasse 6a, 26122 Oldenburg

Anmeldung notwendig:
ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder
+49-441-998489-50
Kosten: 350 € (Ermäßigung für Studierende: 300 €)

Unsere Ausbildung entspricht den inhaltlichen und qualitativen Vorgaben der Bildungsprämie und des Hamburger Weiterbildungsbonus. Ihre Teilnahme kann im Sinne einer Weiterbildung finanziell unterstützt werden.


Sie möchten Bürger*innen an Planungsprozessen beteiligen? Sie möchten sowohl innovative als auch praxiserprobte Methoden kennenlernen, um eigene Beteiligungsveranstaltungen effektiv und kreativ gestalten zu können?
 
In diesem zweitägigen Methodentraining erproben wir an einem konkreten Freiraum in Oldenburg Planungswerkzeuge, um gemeinsam mit den verschiedenen Beteiligten eines Gestaltungsauftrages – egal ob „Planungsprofis“ oder „Planungslaien“ – an der Entwicklung eines lebendigen Wohn- und Lebensumfelds zu arbeiten.
 
In aufeinander aufbauenden Arbeitsschritten spannen wir einen Bogen hin zu grafischen Umsetzungsmöglichkeiten der so gewonnenen Erkenntnisse im Sinne von Werkstattarbeit, wie sie auch in realen Projekten für und mit der Öffentlichkeit zu erwarten sind.

Sonja Hörster, Dipl. Ing., ist Landschaftsarchitektin und Geschäftsführerin des Institut für Partizipatives Gestalten (IPG). Sie arbeitet in Kommunen, für Organisationen und Initiativen als Planerin, Moderatorin und Begleiterin partizipativer Gestaltungsprozesse. Ihr Anliegen ist es, durch neue Formen der Zusammenarbeit stimmige Lösungen zu finden, die räumlich, sozial und wirtschaftlich Sinn machen.

Top