Methodentraining Classics: Open Space

mit Jascha Rohr
09. Juni 2016, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Moltkestrasse 6a, 26122 Oldenburg
Anmeldung notwendig, max. 14 Teilnehmende, 190 € (weitere Konditionen siehe unten)
Anmeldung an ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder unter +49-441-998489-50

Auf wiederholte Nachfrage beginnen wir, Methodentrainings zu den klassischen Verfahren und Methoden aus Beteiligung, Design und Planung anzubieten. Bei diesen Methodentrainings lernen die Teilnehmenden eine einzelne Methode detailliert logistisch und inhaltlich vorzubereiten, durchzuführen (zu moderieren) und nachzuarbeiten. Dabei klären wir, welche unterschiedlichen Varianten es gibt, wie man mit der Methode spielen kann (und in welchen Fällen man sich besser genau an die Regeln hält), wie man Auftraggeber zu der Methode berät und welche Fallstricke einen erwarten können.

Wir starten unsere Angebotsreihe mit einem Training zu

Open Space

In den vergangenen 20 Jahren ist Open Space zu einem international bekannten und beliebten Workshopformat herangewachsen, um inspirierende Tagungen mit Gruppen ab 12 und bis zu 2000 Personen durchführen zu können. Ziel von Open Space Veranstaltungen ist es, zügig durch die Zusammenarbeit aller Anwesenden Lösungen und Veränderungsaspekte zu einem komplexen oder konfliktbeladenen Thema zu entwickeln. Harrison Owen, der Entwickler der Open Space Methode, orientierte sich bei der Konzeption dieses Konferenzformats an den Kaffeepausen klassischer Konferenzen, die er häufig als produktiver und zielgerichteter erlebte, als die Konferenz selbst.

Das Besondere an Open Space ist die Selbstorganisation der TeilnehmerInnen in Arbeitssessions, die durch gemeinsame Plenumszeiten strukturiert werden. Hohe Kreativität ist ein Markenzeichen von Open Space. Die optimale Dauer einer Open Space Veranstaltung hängt von den jeweiligen Zielen und weiteren Umständen ab. Während ein eintägiger Open Space die Erkundung eines Themas und einen vertiefenden Dialog ermöglicht, entstehen ab einer Dauer von zwei Tagen neue Einsichten und konkrete Empfehlungen, die mit der Zeit an Tiefenschärfe gewinnen.

 

Konditionen:

Teilnahmegebühr: 190€ (Ermäßigung für Studierende: 175 €), bei Buchung aufeinanderfolgender Methodentrainings 350 € für beide.
Unsere Ausbildung entspricht den inhaltlichen und qualitativen Vorgaben der Bildungsprämie und des Hamburger Weiterbildungsbonus. Ihre Teilnahme kann im Sinne einer Weiterbildung finanziell unterstützt werden.

Top