Lotte Langer

Gestalterin für urbane Zukunft

Lotte Langer arbeitet in der Stadtwerkstatt Berlin für das IPG.
Im Vor-Ort-Büro unterstützt sie die Organisation und Durchführung der verschiedenen Formate. Bei der Dokumentation der Ergebnisse und im Austausch mit den Bürger*innen ist es ihr wichtig, die verschiedenem Perspektiven und Meinungen darzustellen, um so die Möglichkeit für einen gerechten Austausch und gegenseitiges Verständnis zu schaffen.

Geprägt durch die Zusammenarbeit mit Menschen aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Kontexten während ihres Freiwilligendienstes, studierte sie im Bachelor Soziologie, um das Zusammenwirken der verschiedenen sozialen Systeme tiefergehend zu verstehen. Über ergänzende Seminare in der Sozialgeographie und Kulturwissenschaft entwickelte sie ein besonderes Interesse für städtische Räume und deren Wechselwirkung mit sozialen Strukturen.
Mit ihrem aktuellen Masterstudium „Urbane Zukunft“ an der FH Potsdam geht sie diesem Interesse nach und lernt hier durch die Arbeit in interdisziplinären Teams neue Wege des Zusammenlebens zu erforschen und zu gestalten.

Für sie ist die Mitarbeit in der Stadtwerkstatt ein wichtiger Bestandteil, um sich bereits während ihres Studiums aktiv einzubringen und hier einen Raum für gemeinsamen Austausch und eine nachhaltige Entwicklung zu gestalten.

 

Top