Kolloquium: Haltungen, Methoden und Ansätze unserer Arbeit

Mit Sonja Hörster und Jascha Rohr
Mittwoch, 25. September 2019, 19.30 Uhr 

Moltkestrasse 6a, 26122 Oldenburg

Teilnahme kostenlos,  Anmeldung erwünscht:
ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder
+49-441-998489-50


… partizipatives Gestalten, Kokreation und Transformation, Feld-Prozess-Design, zukunftsfähige Lösungen, kollaborative Demokratie, Lebendigkeit, generative Prozesse, Selbstwirksamkeit, Resonanz, Feldtheorie, Emergenz, Gestaltungskompetenz, zukunftsfähige Politik, das Wissen der Vielen, Permakultur … es gibt vielfältige Worte, die in unserer Arbeit eine Rolle spielen.

Immer wieder wird uns jedoch die Frage gestellt, was wir eigentlich genau machen am IPG. Innerhalb des Kolloquiums stellen wir deshalb Grundgedanken, Ursprünge und aktuelle Projekte des IPGs vor:

  • Worin besteht unsere Arbeit? Und wie arbeiten wir?
  • Wo setzen wir Schwerpunkte und wie setzen wir sie?
  • Welche Haltung nehmen wir dabei ein?
  • Was wollen wir damit erreichen?
  • Was sind Themen und Projekte, die uns aktuell bewegen?
  • Was inspiriert uns? Was motiviert uns? Was treibt uns an?

Unsere öffentlichen Kolloquien richten sich an Interessierte, die Lust haben, zukunftsfähige Lösungen gemeinsam zu denken. Sie beleuchten theoretische Fragen, die im Zusammenhang mit unserer Arbeit stehen und neue Ansätze für das Design in kokreativen und transformativen Prozessen liefern. Sie beinhalten unter anderem Vorträge, Filmabende, Erfahrungsberichte und prozessorientierte Reflexion gestalterischer Praxis.

Top