Hanna Ehlert

Nachhaltigkeitsökonomin | Prozessbegleiterin

in Auszeit

Aktuell befindet sich Hanna Ehlert in einer beruflichen Auszeit. Nach ein paar Jahren intensiver partizipativer Gestaltungsarbeit am IPG gönnt sie sich eine Pause und begibt sich auf Wanderschaft, um an unterschiedlichen Orten mit viel Zeit und Ruhe tiefer in die Prozessarbeit einzutauchen. Inspiriert, energiegeladen und mit großer Gestaltungsfreude geht es im Anschluss weiter.

Hanna forscht, lernt und lehrt über partizipative Gestaltungsarbeit und Prozessbegleitung in unterschiedlichen Kontexten. Mit diesem Wissen hält sie den Raum für Gruppen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Auseinandersetzung mit ihren jeweiligen Herausforderungen und begleitet sie bei der kokreativen Lösungsentwicklung.

Ihr Interesse und Engagement liegen in den Feldern lebendiges und gleichzeitig sozial-ökologisch verträgliches Zusammenleben, Selbstermächtigung, emotionaler und transformativer Arbeit, (Selbst-) Erkenntnis und Verbindungskultur. Inhaltliche Schwerpunkte liegen in den Themen Demokratieentwicklung, Governance, Politikgestaltung und (politische) Partizipationsprozesse.

Hanna studierte zunächst Bekleidungstechnik. Das kritische Hinterfragen der vorhandenen Strukturen und Konsummuster hat sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen motiviert. Die Fragen, wie Gruppenprozesse zielführend gestaltet werden können, wie kreative Ideen und Lösungen für komplexe Herausforderungen entstehen und wie diese nachhaltig umgesetzt und implementiert werden können, haben sie ans IPG gebracht. Mit diesen Fragen beschäftigt sie sich innerhalb der Arbeit am IPG und privat in verschiedenen Projekten.

Wissenschaftliche Studien:

 

tel: +49 (0)441 99 84 89 56
mail: h [dot] ehlert [at] partizipativ-gestalten [dot] de

Top