Die Juli Veranstaltungen im IPG

Diesen Juli bietet das Institut für Partizipatives Gestalten zwei Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit an.

Am Donnerstag, 09. Juli 2015 (19.30 Uhr), werden wir gemeinsam mit Dr. J. Daniel Dahm Ralf Luethys „SUSTAINABLE II ANTHROPOCENE“ zeigen und schaffen im Nachgang Raum für Diskussion. SUSTAINABLE ist ein frei finanziertes, nichtkommerzielles Filmprojekt zu nachhaltiger Entwicklung in dem bekannte Protagonisten der deutschen Nachhaltigkeitsszene auftreten.

Das Kolloquium des IPG beleuchtet theoretische Fragen, die im Zusammenhang mit unserer Arbeit stehen und neue Ansätze für das Design in korrelativen und Transformation Prozessen liefern. Sie beinhalten in der Regel Vorträge, Erfahrungsberichte und prozessorientierte Reflexion gestalterischer Praxis.

Am Folgetag, dem 10.07.2015 (9.00 Uhr – 17.00 Uhr), laden wir zum „Methodentraining: Design for Sustainabilty“ ein. Das IPG hat viele seiner methodischen Grundlagen aus dem ökologischen Design, der Landschaftsplanung und insbesondere aus dem Permakultur Design entwickelt. In diesem Methodentraining werden wir einige Standardwerkzeuge des Permakultur Design erlernen und sie in Bezug auf ihre Anwendbarkeit für die Arbeit in generativen Gestaltungsprozessen evaluieren. Welche Ansätze gibt es um Projekte, Organisationen, Produkte und Systeme so zu gestalten, dass sie in ihrer gesamten Konfiguration tatsächlich nachhaltig sind? Im Vordergrund steht die praktische Aneignung und das Ausprobieren dieser Designmethoden. Wir werden dabei aber auch die theoretischen Annahmen in Bezug auf das Design von Ökosystemen reflektieren und uns fragen, wie diese Methoden in generativen Gestaltungsprozessen eingesetzt werden können.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen gemeinsam mit uns zu erleben, zu diskutieren und zu lernen. Anmeldungen für das Kolloquium und/oder das Methodentraining erfolgen per Email an Ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder per Telefon 0441 – 99 84 89 00. Die Teilnehmerzahl für beide Veranstaltungen ist begrenzt. Sie finden in den Büroräumen des IPG statt, Moltkestraße 6a, 26122 Oldenburg (OLDB). Das Methodentraining kostet 190 Euro pro Teilnehmer, der Eintritt für das Kolloquium ist frei. Sollten Sie weitere Fragen haben so zögern Sie bitte nicht uns per Mail oder Telefon zu kontaktieren.

 

Top