Schulessen mit Schüler*innen neu denken

Kantinengestaltung zur Bildung nutzen

Essen ist Kultur und an der Europäischen Schule München treffen viele Kulturen aufeinander. So war es naheliegend, die Gestaltung der neuen Mensa umfassend zu denken, zumal während der Planungs- und Bauzeit die Schule so stark gewachsen war, dass die neue Mensa eigentlich schon wieder zu klein war.

Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen sowie die Kantinenbetreiber entwickelten in zwei Tagen eine Fülle neuer Ideen für die Innenraumgestaltung, die Organisation der Essensausgabe, die Beteiligung der Schüler*innen am Menüplan und das Miteinander der europäischen Kulturen bei Tisch und in der Pause.

Neben den konkreten Ideen wurde allen gemeinsam klar: mit der richtigen Kommunikation ist vieles machbar. Um die Ideen umzusetzen, brauchte es daher vor allem eine bessere Kommunikationskultur als bisher. Teamwork, Präsentations-, Kreativ- und Innovationstechniken, Selbstorganisation, Projektplanung und produktive Kommunikation wurden im Workshop durch das eigene Tun entdeckt, erlebt und erlernt. So war der Workshop auch Bildung im besten Sinne.

Auftraggeber:
Europäische Schule München, Elternvereinigung
Zeitraum:
2010
Leistungen:
  • Durchführung und Dokumentation eines Beteiligungsprozesses zur neuen Kantine und Cafeteria an der Europäischen Schule München
  • Social Media Dialog und Participatory Designworkshop (zweisprachig)
Top