Der Traum vom eigenen Bahnhof

Die 500 Euro Häuser

Wer träumt nicht davon, irgendwann ein Fleckchen Erde sein Eigen zu nennen? Einen Ort, wo man schalten und walten kann, wie es einem beliebt, in dem Raum für Gemeinschaft, Ruhe, kreative Exzesse und/oder alles, was das Herz begehrt, ist.

Am 20.März kann man sich diesen Traum erfüllen. Häuser im gesamten Land werden versteigert. An sich nichts besonderes … nur der Preis: Einstiegsgebot 500€!

Geht man durch die Liste der Häuser, so fangen sofort die Träume und Spinnereien an – ein alter Bahnhof, eine ehemalige Schuhfabrik oder ein kleines Schlösschen auf dem Lande … was man damit alles machen könnte.

Zugegeben, der zweite Blick dämpft die Träumereien, schließlich kommt der niedrige Preis nicht von ungefähr. Mauern sind marode, Dächer halb eingestürzt und die Lage häufig weit entfernt von den beliebten Metropolen.

Und doch bleibt die Träumerei!

Was wäre wenn … ein Haus im nirgendwo als eigenes Projekt … ein vergessenes, verlassenes und einsames Objekt mit neuem Leben füllen … zum Wohnen, arbeiten, feiern und vielem mehr … mit Familie, Freunden und vielen Helfern … bis zum 20.März bleibt noch Zeit für die Träumerei.

www.500euro-haus.de

Top