Creative Mass Oldenburg

Was brauchen Kreativunternehmer*innen und Kunstschaffende in Oldenburg?

Im Mai 2017 demonstrierten Oldenburger Kulturschaffende und ihre Unterstützer*innen: Es war der Eindruck entstanden, dass die Stadt Oldenburg das Engagement der Kreativen Oldenburgs nicht würdigt oder fördert; einzelne Projekte waren gescheitert oder nach Bremen abgewandert. Nun galt es, ein Zeichen für eine Bewegung zu setzen: Die CREATIVE MASS forderte mehr Unterstützung für die freie Szene, für ungewöhnliche Kultur- und Kunstprojekte, Support für Kreativunternehmer*innen und eine positive Einstellung gegenüber allen kreativen urbanen Aktivitäten.

Die CREATIVE MASS ist ein offenes Bündnis, das absichtlich keine abgeschlossene Definition von Kulturakteur*innen vornimmt. Ihr Protest führte dazu, dass die Stadt sich bereit erklärte, die CREATIVE MASS zu unterstützen. Die CREATIVE MASS und das IPG machten sich daraufhin für die Erstellung eines Beteiligungskonzepts für die Kulturakteur*innen der Stadt stark und erhielten den Auftrag, ein solches Konzept zu entwickeln.

Seitdem haben wir in zwei Workshops dieses Beteiligungskonzept entwickelt, Bedürfnisse der Kreativszene benannt, Entwicklungshorizonte für die Kultur in Oldenburg skizziert, Herausforderungen formuliert und kokreativ Ideen für einen Beteiligungsprozess entwickelt.

Dass Beteiligte ihren eigenen Beteiligungsprozess mit professioneller Unterstützung entwickeln dürfen, ist innovativ und vorbildlich. Denn so wird das Engagement von Anfang an gefördert und sichergestellt, dass ein Prozess entsteht, den die Beteiligten auch wollen und gut heißen. Ganz im Sinne einer kokreativen Kommune zeigt sich bereits jetzt im Laufe des Projekts eine vorbildliche und konstruktive Zusammenarbeit zwischen privaten und institutionellen Akteur*innen sowie dem Dezernat für Kultur und Sport der Stadt Oldenburg. Im nächsten Schritt geht es nun darum, den eigentlichen Beteiligungsprozess durchzuführen. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung.

Auftraggeber:
Stadt Oldenburg
Zeitraum:
07/18 - laufend
Leistungen:
  • Partizipative Konzeptentwicklung für einen Beteiligungsprozess
Top