Kategorie: Projekte

MITEINANDER REDEN: Prozessbegleitung von Initiativen im ländlichen Raum

Das Programm MITEINANDER REDEN ist ein Unterstützungs- und Weiterbildungsangebot für Akteur*innen im ländlichen Raum, initiiert und finanziert von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Es „zielt ab auf die Stärkung und Professionalisierung des eigenverantwortlichen Handelns der Akteure vor Ort bei …

Raum für Kokreation: Die Stadtwerkstatt Berliner Mitte

  Die Berliner Mitte: Über dreißig Bau- und Entwicklungsprojekte, viele interessierte und engagierte Bürger*innen, die Verwaltung als federführende Institution und weitere institutionelle Akteur*innen– viel Potenzial für Entwicklung, viel Stoff für Diskussionen. Damit sich diese Potenziale entfalten und Diskussionen fruchtbar aufgenommen …

Creative Mass Oldenburg

Was brauchen Kreativunternehmer*innen und Kunstschaffende in Oldenburg? Im Mai 2017 demonstrierten Oldenburger Kulturschaffende und ihre Unterstützer*innen: Es war der Eindruck entstanden, dass die Stadt Oldenburg das Engagement der Kreativen Oldenburgs nicht würdigt oder fördert; einzelne Projekte waren gescheitert oder nach Bremen abgewandert. …

Zukunftsstadt Dresden

Dresden zeigt, wie kokreative Kommune in der Praxis funktioniert. In der dritten Förderphase des Programms ‚Zukunftsstadt‘ ergänzen wir das Team des Projekts ‚Zukunftsstadt‘ Dresden. Die Mitglieder des Teams sind für uns Seelenverwandte: sie haben es geschafft, die Förderung durch das …

Bezirkswerkstätten Hannover: kokreativ, reflexiv und transparent

Die Landeshauptstadt Hannover möchte zukunftsweisende Partizipationsstrukturen (weiter)entwickeln, die bereits innerhalb des Stadtentwicklungsdialogs Mein Hannover 2030 in vielfältigen Beteiligungsformen erlebt und in Grundzügen angelegt wurden. Gemeinsam mit der Stadt entwickeln wir Methoden, Formate und Veranstaltungen, um Partizipationsprozesse auf Stadtbezirksebene zu etablieren. …

Willkommen in der Stadtwerkstatt Berliner Mitte

Die Berliner Mitte wird sich verändern – das steht fest. Aber auf welche Weise – das ist noch nicht so klar. Was wollen die Berliner*innen und was jene, die zu Besuch kommen? Was brauchen die Menschen, die hier leben und …

Top